Tagesschau bittet Medienableger der ISIS um Hilfe

Der Tagesspiegel fragt Propagandamedium der ISIS nach Infos

Der Tagesspiegel fragt Propagandamedium der ISIS nach Infos

Die Tagesschau fragt persönlich bei der Medienpropagandaseite der Terrororganisation ISIS nach mehr Informationen. Das Journalisten, Autoren und wie sie auch alle heißen ihre Informationen aus allen Teilen der Medienwelt einholen um breitgefächert über etwas zu berichten ist eine übliche Vorgehensweise. Während also deutsche Journalisten, die ihren Kodex der Berichterstattung objektiv zu sein komplett in ihrer ideologischen Welt haben ertrinken lassen, fragt man lieber gleich die Terroristen selbst um Bild und Videomaterial. Am besten auch mit Ort und Zeit. Eigentlich hat die Tagesschau den üblichen Weg eingeschlagen. So sind doch zahlreiche „Dokumentationen“ über Terrororganisationen meist immer mit den Terroristen selbst gedreht, die dann ihre Weltsicht mit propagandistischen Vorträgen kundtun. So hat auch die Dokureihe „Monitor“ PKK-Terroristen und ihre Sympathisanten als romantische Helden dargestellt. Dass ausgerechnet die Tagesschau das gleiche bei der ISIS macht hat mich allerdings dann doch gewundert.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: