Staatssender überträgt keine Weltmeisterschaft in Izmir

Hobbymoslems der AKP könnten Probleme kriegen wenn sie hübsche Frauen beim Tanzen sehen

Hobbymoslems der AKP könnten Probleme kriegen wenn sie hübsche Frauen beim Tanzen sehen

In Izmir finden derzeit (23 bis 28.09) die Rhythmischen Sportgymnastik Weltmeisterschaft statt. Aus über 60 Ländern sind über 2000 Teilnehmerinnen angereist.

Ein wichtiges ereignis, doch der Staatssender TRT bzw. TRT-Spor, welcher unter Kontrolle der AKP ist, weigert sich darüber zu berichten geschweigedenn Livesendungen zu schalten. Stattdessen wird die Weltmeisterschaft auf dem kleinen Sender Sports TV in der Türkei ausgestrahlt.

Das Organisationskomitee hat sich sehr bestürzt über die Anteilnahmslosigkeit des Staatssenders gezeigt. Ein Weltereignis, welches in der Türkei stattfindet und in jedem anderen Land der Welt von eigenen Sendern live übertragen worden wäre findet bei den größten Mediensendern die unter AKP-Kontrolle stehen keine Beachtung.

Der Grund ist ganz einfach. Man sieht Frauen, die tanzen. Da könnte man zu viel sehen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: