AKP mischt sich wieder ins Privatleben ein

Möchtegern Mullah Arinc

Möchtegern Mullah Arinc

Und wieder mischt sich die AKP mit pseudoreligiöser Propaganda in das Privatleben der Menschen ein.

So hat der stellvertretende Ministerpräsident Bülent Arinc die „Redensart“ von 13 bis 20-jährigen Bürgern angeprangert. Das geht sogar soweit, dass er davon spricht, dass es nicht in Ordnung ist, wenn diese Altersgruppe an Sex denkt. Sie sollten mehr religiöse Bücher kaufen.

Er sagt, wie sich die Menschen zu verhalten und vor allem zu äußern hätten. Ausdrücke, unflätiges Benehmen müsse man eindämmen. Frauen sollten in der Öffentlichkeit nicht lachen und somit ihre Reize zeigen. Dann kann die AKP gerne sofort bei sich und ihrer Anhängerschaft anfangen.

Beispiel 1:

Ausschreitungen in Deutschland in der UETD (AKP) Veranstaltung, als AKPler auf Protestler der TGB in Stuttgart stürmten….. Ausdrücke wie „Hurensöhne“ etc. waren von den AKPlern laut und deutlich zu vernehmen

Beispiel 2:

AKP-Fraktionsvorsitzende und Parlamentarier wie zum Beispiel Zeyid Aslan im türkischen Parlament zu einem Oppositionspolitiker „Ich ficke deine Mutter“ rief und viele weitere AKPler, die das gleiche im Parlament getan haben

Beispiel 3:

Erdogan, welcher in Soma einen türkischen Bürger im Supermarkt als israelische Brut beschimpfte und schlug

Beispiel 4:

Adanas AKP Gouverneur Hüyesin Avni beschimpfte die türkische Bevölkerung als „Gavat“

Beispiel 5:

AKPler Egemen Bagis, welcher sich über den Koran belustigte

 

Da will die AKP also der türkischen Bevölkerung was vorschreiben….. alles klar!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: