Burkini-Urteil für „muslimische Mädchen“ ist eine Farce

Diese Blicke kann niemand verhindern

Diese Blicke kann niemand verhindern, auch keine ultrakonservativen Eltern

Ja meine lieben Leser, ihr habt richtig gelesen, ein Schwimmunterricht für die oben erwähnten Menschen ist eine Farce. Warum?

Was sind das für Eltern, die ihre Kinder nicht zum Schwimmen schicken? Selbst nicht, wenn sie in einem sogenannten Burkini schwimmen? Die Antwort kann sich ja jeder selbst geben. In meinen Augen sind es weltfremde Menschen, die ihre falschen Moralvorstellungen so weit ausreizen, dass ein Mädchen einen Jungen mit nacktem Oberkörper als Sünde sieht. Es sind Eltern, die ihren Kinder Moralvorstellungen beigebracht haben, manche Kinder nehmen es an, manche nicht und mir ist es egal.

Also lieber zuhause bleiben. Viele können und lernen niemals schwimmen, nehmen auch nicht am öffentlichen Leben teil, denn schwimmen gehen ist ja nicht nur eine schultechnische Angelegenheit.  Das geht sogar so weit, dass Eltern vor Gericht ziehen oder Kleinkinder selbst vor Gericht gehen, um den Menschen klar zu machen, dass die islamische Wertvorstellung ihrer eigenen Wertvorstellung entspreche, na denn, ich als sunnitischer Moslem bin dann also kein Moslem, weil ich ins Schwimmbad gehe? Probleme über Probleme, Probleme die die Welt nicht braucht.

Muss man jetzt den inkompetenten Hoca um die Ecke fragen was man darf oder nicht? Dass Gerichtsurteil ist definitiv eine Farce. Sollen sie doch zuhause verweilen, während der Rest der Kinder ihr Leben genießen können, schwimmen lernen und im späteren Leben vielleicht sogar in diese Richtung sportlich mal Geld verdienen oder einfach Spaß im Urlaub haben oder nicht ertrinken, wenn sie mal in einen Teich fallen. Warum sollte man Menschen zwingen etwas zu tun, was sie nicht wollen, sollen sie doch weithin den Islam in ihrer eigenen Vorstellung einvernehmen, uns normalen Muslimen das Leben schwer machen und so leben, auch wenn es Kinder gibt, die gerne schwimmen würden, aber nicht dürfen. Deutschland gibt diesen armen Kindern die Möglichkeit mit 18 diese Rabeneltern zu verlassen und ein eigenes Leben zu leben und die, die diese Eltern so toll finden, weil man sie vor perversen Sünden und nackten Oberkörpern von Männern und Jungs geschützt hat, können dann weiter ihr tristes Leben führen und ich muss mich nicht mit deren Scheiße befassen, wobei doch das obige Bild Bände spricht nicht wahr 😉

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.