AKP-Versammlung: Bürger bettelt nach Arbeit

Wie Erdogans Partei mit Menschen umgeht, die ihren Mund aufmachen

Wie Erdogans Partei mit Menschen umgeht, die ihren Mund aufmachen

Es passierte in den vergangenen Jahren immer wieder, dass auf AKP-Versammlungen, öffentlichen Reden, wo sogar der Sultan Erdogan persönlich dabei war, der ein oder andere Bürger war, der um Arbeit bettelte, seinen Frust freien lauf ließ. Es endete immer mit einem Übergriff von Erdogans Handlangern, Mund zu halten, wegzerren oder sonstiges…..nun ist es wieder passiert…

Im folgenden Video sehen wir eine AKP-Versammlung in Trabzon an diesem Wochenende. Eine flammende Rede für die AKP-Schäfchen wird gehalten und ein Mann steht auf, bettelt um Arbeit, sagt, dass er für Erdogan und der Partei alles gegeben hätte, doch immer noch arbeitslos sei, andere Männer versuchen ihn wegzuzerren, den Mund zuzuhalten. Der Redner Bayraktar sagt zwar immer wieder, dass sie ihn reden lassen sollen, denn er wusste, wenn man den jetzt rausschmeißt, wird es so enden wie die anderen Male und in der Tat, natürlich passiert das, was in einer AKP-Diktatur passieren muss….selbst eigene AKP-Wähler die sich beschweren werden rausgeworfen, rausgezerrt….Bayraktar versucht zu beschwichtigen und lässt den Mann nach vorne bringen, um ihm mit ein paar Klatscher auf die Backe, um von oben herab zu signalisieren, jaja, wir kümmern uns um deine Probleme, aber jetzt verpiss dich.

Es gibt unzählige Videos aus der nahen Vergangenheit, wo selbst Erdogan oder andere hohe Funktionäre diese Menschen beschimpften oder diesen Menschen dann ausbuhen ließen. Das sorgte in der Öffentlichkeit stets für Empörung aber sehen wir dieses Video mal positiv….ein AKP-Anhänger ist so verzweifelt, dass er offen Kritik äußert, weil er sonst kein Gehör findet, dass wird auch andere Menschen, die das sehen, oder vor Ort gesehen haben zum Nachdenken bringen. Denn wer die eigene Wählerschaft so behandelt und den Menschen suggeriert, alles ist so toll in dieser Türkei, dessen Wirtschaft eigentlich alles nur eine Fassade ist. Die Arbeitslosigkeit ist nicht zurückgegangen, auch wenn es islamistische Talibanbauern der türkischen Bevölkerung weiß machen wollen. Das Geld, der angebliche Reichtum, welches den ausländischen Investoren zu Gute kommt und auch in die Taschen der Familie Erdogan bestimmt fließen kommt beim Bürger nicht an. Die Nutznießer sind lediglich die jenigen, die der AKP nahe stehen und ihr erbarmungslos und ohne Widerrede dienen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.