Erdogans Fernsehen und die Muslimbrüder

propaganda

Eigentlich ein Skandal, doch was will man von Erdogans Mullahland noch halten, in der Türken unterdrückt und religiöser Fundamentalismus zum Machterhalt sogar noch ausgeweitet wird. Lustig wirds im türkischen Staatsfernsehen TRT. Da spricht die hübsche Moderatorin über den verteufelten „Militärputsch“ in Ägypten und als Abrundung gibts nach der Verabschiedung des „Nachrichtenprogramms“ noch die Hymne der Muslimbrüder als eine Art Solidaritätsbekundung mit dem islamistischen Größenwahnsinnigen Mursi.

In dem lustigen Islamistenstück wird über „Mit Waffen werden wir gegen Zionisten Krieg führen (bis sie ausgelöscht sind)“ oder „Wir werden für Gott und den Glauben uns rächen“ oder „Wir werden die Waffen nicht weglegen“ oder…..beliebig viele weitere menschenverachtende, radikal-faschistische Parolen von den Muslimbrüdern die von Demokratie und Gleichheit fabulieren ausgestrahlt vom türkischen Staatsfernsehen deren Sprecherin wohl nicht wirklich weiß, was diese „Brüder“ mit ihr machen würden. Eine Schande sondergleichen, dass ein Nachrichtenprogramm eines staatlichen Nachrichtensenders so einen Mist ausstrahlt, aber nun denn, es wird wohl Zeit das die Menschen erfahren was und wer die Türkei regiert, ganz sicher keine Demokraten.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.