Die AKP und ihre Umweltfreundlichkeit

Die AKP mag keine Bäume

Die AKP mag keine Bäume

 

Das man im Gezi-Park lieber alles niederwalzt, damit dort wiedermal ein Einkaufszentrum entsteht, welches zufälligerweise nach einer alten osmanischen Kaserne aussehen soll damit Erdogan und seine durchgeknallte Anhängerschaft islamistische Großmachtsphantasien ausleben können, war ja klar.

Das Erdogan noch gelogen hat Millionen Bäume gepflanzt zu haben ist auch nichts neues und in Yalova hat man das erste Baummuseum der Republik für den Bau einer Residenz verkauft, dort sieht es mitlerweile aus wie auf einer Müllhalde. Der Naturschutz der selbsternannten gottesfürchtigen Moslems ist nur eine Farce, sobald Geld in Sicht ist, wird alles verkauft und der Naturschutz verkümmert zur  Parole auf Wahlkampfreden, damit man Regierungsgegner oder Kritiker verhöhnt. Die Wähler verhöhnt man damit nicht, sie sind wie Schafe, die alles glauben.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.