Fernsehserien als Wahrheitsfindung

TV macht so schön blöd.

TV macht so schön blöd.

 

Die Regierung kontrolliert so einige Medienanstalten und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die ein oder andere Serie sich mal zum Affen macht. So ist der Fetos-Sender STV mit seiner tollen Polizeiserie „Ekip1“ gerade noch gut genug, um den ahnungslosen Zuschauer zu manipulieren. Der regimetreue Anhänger, der über Leichen geht fühlt sich hingegen einfach nur bestätigt.

So sieht man in der Serie Demonstranten und ein Polizeibus, deren Insassen sich pflichtbewusst geben und sich der Meute stellen, doch was sieht man auf da? Hinter den Demonstranten haben sich gefährliche, fies grinsende Terroristen verschanzt, die mit Pistolen nur darauf gewartet haben aus dem Hinterhalt auf Polizisten zu schießen. Gesagt getan, doch dann kommt die Spezialeinheit und holzt alle Terroristen weg und nimmt natürlich noch Rücksicht auf die ahnungslosen Demonstranten. Naja wers glaubt, immerhin war die Serie so fair und hat Demonstranten an sich nicht als Terroristen verunglimpft, sonst hätte man sich auf die gleiche Stufe gestellt wie MP Erdogan.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.